Kinderhaus Holzerath

Kinderhaus Holzerath
Kinderhaus Holzerath

Das „Kinderhaus Holzerath“ bietet Platz für neun Mädchen und Jungen ab sechs Jahren und stellt einen weiteren Baustein im Kinder- und Jugendhilfeangebot der GeSo dar, welcher den aktuellen Bedarfen in der Jugendhilfe Rechnung trägt.

Hausleitung Sarah Simon
Hausleitung Sarah Simon

Zielgruppe:

Im „Kinderhaus Holzerath“ werden Mädchen und Jungen ab ca. 6 bis 14 Jahren aufgenommen und betreut, die aufgrund ihrer persönlichen Situation vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr zuhause leben können und für die ein verlässliches unterstützendes Angebot in einer Wohngruppe mit anderen Kindern hilfreich ist.

Auch für Kinder, die aufgrund ihrer individuellen Situation zumindest zeitweise einen erhöhten Betreuungsbedarf benötigen, besteht im Kinderhaus Holzerath die Möglichkeit, diesen durch zusätzliche Personalressourcen zu gewährleisten.Das Angebot verfügt über neun Plätze.

Spielecke
Spielecke

Ausschlusskriterien:

Nicht betreut werden können

  • Kinder und Jugendliche mit akuter Suchtmittelabhängigkeit,
  • Kinder mit schwerer körperlicher Behinderung oder hohem Pflegebedarf,
  • Kinder mit FAS,
  • Kinder mit hirnorganischen Störungen oder beginnenden psychotischen Störungen,
  • Kinder mit ausgeprägten Formen von Autismus,
  • Kinder mit Bedarf für eine S/E-Beschulung
Kinderzimmer können individuell eingerichtet und gestaltet werden
Kinderzimmer können individuell eingerichtet und gestaltet werden

Methoden:

Bei Kindern, insbesondere wenn diese noch sehr jung sind, ist es wichtig, dass, gerade bei institutioneller Betreuung, ein hohes Maß an Fachlichkeit bzgl. des entwicklungspsychologischen Stands dieser Kinder vorhanden ist.

Es ist Teil der pädagogischen Arbeit, dass individuell für jedes Kind die jeweiligen Förder- und Unterstützungsbedarfe herausgearbeitet und geplant werden. Dies geschieht in der Hilfeplanung in enger Zusammenarbeit mit den sorgeberechtigten Personen, sowie den zuständigen MitarbeiterInnen vom Jugendamt.

Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen ist von einer wertschätzenden und annehmenden Haltung durch die PädagogInnen geprägt. Geborgenheit, Verlässlichkeit und Stabilität stellen grundlegende Bausteine in der Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen dar, während systemisch und lösungsorientiert gearbeitet wird. Es kommen außerdem verhaltenstherapeutische Grundideen zur Anwendung, wo dies angezeigt erscheint, außerdem wird die Arbeit durch traumapädagogische Ansätze unterstützt. Die Wohngruppe stellt einen sicheren Ort für die Kinder dar, in welchem sie die Möglichkeit haben, sich auf Neues einlassen zu können und Änderungen ausprobieren zu können, ohne dies als Bedrohung wahrzunehmen.

Klettergerüst
Klettergerüst

Team:

Ein Team aus Fachkräften (Erzieher und Erzieherinnen, SozialpädagogInnen) steht zur Verfügung, um den pädagogischen Anforderungen gerecht zu werden, aber auch um die administrativen Abläufe zu gewährleisten.

Trampolin
Trampolin

Lage:

Das Kinderhaus Holzerath ist ein ehemaliges kleines Hotel und liegt im kleinen Ort Holzerath im Hochwald, ca. 16 km von Trier und ebenfalls 16 km von Hermeskeil entfernt. Es besteht eine gute Busanbindung nach Trier.
In Pluwig (ca. 5 km entfernt) befinden sich viele Einrichtungen für den täglichen Bedarf (Supermarkt, Metzgerei, Ärzte etc.).

In Schöndorf (ca. 3 km entfernt) befindet sich die Grundschule, weiterführende Schulen befinden sich in Trier, Kell am See und Hermeskeil. In Reinsfeld befindet sich zudem eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und Sprache.

In dem renovierten dreistöckigen Haus stehen insgesamt neun Einzelzimmer zur Verfügung. Einige der Zimmer können aufgrund ihrer Größe bei Bedarf auch als Doppelzimmer genutzt werden (z.B. bei Geschwistern).

Die Lage des Hauses ermöglicht einen sehr guten Einbezug der Natur für zahlreiche erlebnispädagogische Ansätze. Es gibt in der Nähe einen kleinen Waldsee, in welchem Baden und Schwimmen möglich ist. Außerdem besteht im umliegenden Hochwald ein dichtes Netz von sehr gut erschlossenen Rad- und Wanderwegen, die auf Ausflügen, aber auch für individuelle pädagogische Intervention genutzt und erkundet werden können.

Die große Küche lädt zum gemeinsamen Kochen ein
Die große Küche lädt zum gemeinsamen Kochen ein
Bastel- und Malecke
Bastel- und Malecke