Aktuelle Stellenangebote

 

Unterstützung für unsere familienanaloge Wohngruppe „Igel-Haus“ gesucht


Wir suchen ab August oder später eine

Pädagogische Fachkraft in Teilzeit 0,5 Stelle (m/w/d)*

zur Unterstützung unserer innewohnenden Hausleitung Cornelia Omosigho-Darby in unserer familienanalogen Wohngruppe "Igel-Haus" in Igel (Nähe Trier)

Der Einsatz erfolgt in Absprache mit Frau Omosigho-Darby und wird in einem monatlichen Dienstplan festgelegt.

Hauptaufgabe der unterstützenden Fachkraft ist die abwechselnde innewohnende Vertretung bei Abwesenheit der Hausleitung (Urlaub (außerhalb der Schulferien), freie Tage und Krankheit) mit einer weiteren pädagogischen Fachkraft. In dieser Zeit leisten Sie die wichtige vertrauensvolle Beziehungsarbeit mit den Kindern. Des Weiteren finden regelmäßige gemeinsame Teamsitzungen statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bei weiteren Fragen rufen Sie uns gerne an (0651 7102916).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung

Weitere Informationen zum Igel-Haus finden Sie hier.

____________________________________________________________

* Pädagoge (Diplom, B.A., M.A.), Sozialpädagoge, Erzieher, Sozialassistentin, Erziehungshelfer, Heilerziehungshelfer, Heilerziehungspfleger, Kinderkrankenpfleger, Kinderkrankenschwester

 

PÄDAGOGISCHE FACHKRAFT (m/w/d) FÜR UNSERE WOHNGRUPPE "JUNGENHAUS" GESUCHT


Wir suchen ab sofort eine

Pädagogische Fachkraft* (m/w/d)

für den Gruppendienst in unserer Regelwohngruppe "Jungenhaus" in Trier-Ruwer

Haben Sie Interesse an der praktischen Jugendhilfe sowie Freude an der Arbeit mit Jugendlichen (12-20 Jahre) auch mit erlebnispädagogischen Elementen?

Sind Sie interessiert in einem engagierten Team kreativ zu arbeiten und die Entwicklung von Jugendlichen zu fördern und zu gestalten?

Wir bieten eine unbefristete Arbeitsstelle, Entlohnung nach Tarif sowie regelmäßige Fortbildung und Supervision. Weitere Informationen zum Jungenhaus finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


* Pädagoge (Diplom, B.A., M.A.), Sozialpädagoge, Erzieher, Sozialassistentin, Erziehungshelfer, Heilerziehungshelfer, Heilerziehungspfleger, Kinderkrankenpfleger, Kinderkrankenschwester

 

ERZIEHUNGSSTELLEN GESUCHT

Suchen Sie eine neue pädagogische Aufgabe die Sie mit Ihrem Privatleben verbinden können?

Familien, Paare oder Einzelpersonen gesucht


für neue Erziehungsstellen (auch auf einem landwirtschaftlichem Betrieb) in Trier und Umgebung.

Haben Sie Interesse, 1-2 sozial benachteiligte Kinder/Jugendliche (ggf. Geschwister) in Ihrer Familie aufzunehmen und zu betreuen bzw. in das landwirtschaftliche Leben und Arbeiten auf Ihrem Hof einzubinden?

Eine Erziehungsstelle nimmt 1-2 Kinder/Jugendliche auf, deren Betreuung und Versorgung in der eigenen Familie nicht mehr gewährleistet ist. Die Kinder und Jugendlichen bedürfen aufgrund besonderer Problematiken einer gezielten fachlichen Betreuung und intensiver Zuwendung in einem familiären Umfeld außerhalb der eigenen Familie.

Durch die Verbindung von Alltagsleben mit pädagogischen und therapeutischen Mitteln sollen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung gefördert werden. Je nach Entwicklungsmöglichkeiten und der Herkunftsfamilie der Kinder und der Jugendlichen sind die Rückkehr in die Familie oder die Fortsetzung der Hilfe bis zur Verselbständigung vorgesehen.

 

Voraussetzungen

  • Sie benötigen eine pädagogische Ausbildung.
  • Sie sollten genügend Zeit und Wohnraum für ein Kind, eine Jugendliche oder einen Jugendlichen haben.
  • Ihre gesamte Familie muss die Aufnahme mittragen.
  • Die Bereitschaft zu einer engen Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie, mit uns, dem Jugendamt und anderen Institutionen ist notwendig.
  • Verantwortungsbewusstsein, Toleranz, Flexibilität, Konfliktfähigkeit und Erziehungskompetenz sind wichtige Voraussetzungen.

Wir bieten Ihnen

  • Unterhaltskosten für das Kind, die Jugendliche oder den Jugendlichen und ein Gehalt nach TVL (0,5 Stelle pro Kind)
  • Mietzuschuss
  • Intensive fachliche Beratung sowie Begleitung der Erziehungsstelle und des Kindes/Jugendlichen
  • Regelmäßiger persönlicher und telefonischer Austausch mit unserer Erziehungsstellen-Koordinatorin
  • Einzel- und Familiengespräche
  • Unterstützung im Krisenfall
  • Supervision und die Möglichkeit zur Fortbildung


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie können sich das grundsätzlich vorstellen, haben aber Fragen. Dann zögern Sie nicht und rufen Sie uns an, unser pädagogischer Leiter Nikolaj Stöckle-Jacob beantwortet sie Ihnen gerne (0651 710290).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



FILM VON DER PRAKTIKUMSBÖRSE DER UNIVERSITÄT TRIER:
DEINE ZUKUNFT IN DER JUGENDHILFE - VERBINDE THEORIE UND PRAXIS SCHON WÄHREND DES STUDIUMS!



 

STUDIERENDE FÜR NACHTBEREITSCHAFTEN AB HERBST 2020 GESUCHT


Verbinden Sie Theorie und Praxis schon während Ihres Studiums


Wir suchen wieder ab Herbst 2020

Studierende mit Vordiplom/Bachelorabschluss oder die kurz davor stehen (Pädagogik/Erziehungswissenschaften)

oder

Studierende mit pädagogischer Qualifikation
(Erzieher/in, Sozialassistent/in)


für
Nachtbereitschaften in unseren Jugendwohngruppen:

Was Midijob für Studierende bedeutet:

  • Re­du­zier­te So­zi­al­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge in Gleit­zo­ne
  • Werk­stu­den­ten ar­bei­ten oh­ne Ab­zü­ge in Kran­ken-, Pfle­ge- und Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung
  • Bei­trags­pflicht mit Leis­tungs­an­spruch in der Ren­ten­ver­si­che­rung
  • Mi­di­job als Stu­dent in Klas­sen 1-4 steu­er­frei
  • Höchs­tens 20 Std. Wo­chen­ar­beit für vol­les Kin­der­geld
  • Bafög-Emp­fän­ger müs­sen mit Ab­zü­gen rech­nen

(Quelle: https://www.jobruf.de/studium_ratgeber/arbeiten_als_student/midijob.html)

Weitere Vorteile von Nachtbereitschaft:

  • Praxisbezug
  • Zeitlich gut mit Studium zu vereinbaren
  • Vergleichsweise zu anderen Stellen gut bezahlt
  • Lohnenswert für Personen die unter 400€ monatlich an Bafög beziehen 


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bei weiteren Fragen rufen Sie uns gerne an (0651 7102916).


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!